Unsere Seiten zu Olbernhau sind gerade im Aufbau. Alle Informationen werden derzeit eingefügt und ständig aktualisiert.

Olbernhau - Mitten im Erzgebirge

Olbernhauer Marktfiguren Nussknacker - Reiterlein - Pfefferkuchenfrau

Ihr Urlaubsort befindet sich im Herzen des Erzgebirges eingebettet im Tal der Flöha und seinen weiteren 6 Nebenflüssen. Auf einer mittleren Talsohle von ca. 450m und den Höhenlagen bis zu 600m über NN finden Sie eine kleine quirlige Stadt. Im Jahr 2017 wurde die Nachbargemeinde Pfaffroda eingemeindet, sodaß rund 12.500 Einwohnern hier leben. Neben dem Stadtkern mit Marktplatz, Stadtkirche und Einkaufsstraße, gibt es ein kleines Theater, das Schloß Pfaffroda, verschiedene Museen und die historische Saigerhütte.
> zur Geschichte von Olbernhau auf der nächsten Seite
> weitere Info's unter www.olbernhau.de

Museum Olbernhau

Museum Olbernhau direkt an der Stadtkirche im Rittergut

Das Museum Olbernhau, ehemals Haus der Heimat Olbernhau, lädt ein die Geschichte der Stadt Olbernhau im Erzgebirge und Ihrer Umgebung zu erkunden. Mechanische Berge, um nur ein Highlight zu nennen, werden dabei die Augen der kleinen und großen Kinder leuchten lassen. Ständige wechselnde Sonderschauen runden das Erlebnis ab. Das Museum befindet sich im Zentrum vom Olbernhau, direkt neben der Stadtkirche im historischen Rittergut.
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag: 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Sonntag, Feiertags: 12.00 Uhr bis 16.30 Uhr
24./ 25./ 31.12. geschlossen
> weitere Info's unter www.museum-olbernhau.de

Denkmalkomplex Saigerhütte

Museum Saigerhütte am Hüttentor mit Hüttenarbeitern

In der ehemals in sich geschlossenen Industriegemeinde Grünthal mit Anfängen eines Sozialsystems sind heute 22 historische Fachwerkbauten erhalten, umgeben von einer fast vollständigen wehrhaften Mauer mit Toren und Türen. Der Besucher erhält einen Einblick in die alte Technik der Hammerwerke, Arbeitsstätten vom Schmelzprozess des Saigerns, Geschichte und historisch-soziale Struktur eines Jahrhunderte alten metallurgischen Betriebes.
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag: 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr
24./ 25./ 31.12. sowie Januar bis März (ausser Schulferien) geschlossen
> weitere Info's finden Sie hier

Theater Variabel und Jugendzentrum

Es befindet sich im Zentrum der Stadt, im ehemaligen Rittergutkomplex mit zwei Bühnen und kleinem Theatercafe. In der Einrichtung finden regelmäßig Veranstaltungen aus allen Bereichen des Theaters, aber auch Liederabende und Konzerte statt. Außerdem stehen regelmäßig Lesungen, Vorträge, Ausstellungen und Galerien sowie Filmvorstellungen auf dem Sonderprogramm. Besonders hervorzuheben sind die vielen regelmäßigen Termine Aufführungen am Samstag und Sonntagvormittag das Kindertheater. Öffnungszeiten, Aufführungstermine entnehmen Sie bitte den Veranstaltungshinweisen auf der Homepage.
> weitere Info's und Veranstaltungen finden Sie hier

Einkaufsstraße Innere Grünthaler Straße

Schloß Pfaffroda - Familie von Schönberg

Polizeihistorisches Museum Schönfeld

Durch eine private Sammlerleidenschaft entstand im Jahr 2006 dieses kleine Museum zur Geschichte der Polizei. Das Museum hat sich zur Aufgabe gemacht die Erhaltung, Aufarbeitung und Dokumentation historischer Zeitzeugen für alle Bereiche der Deutschen Volkspolizei und den anderen Organen auf den Gebieten der Ausrüstung, Uniformen, Orden, Effekten, Literatur und Dokumente darzustellen. Das Museum ist Mitglied des „ Arbeitskreis polizeihistorischer Sammlungen“ in der Deutschen Gesellschaft für Polizeigeschichte e.V.
Öffnungszeiten:
jeden 3. Samstag im Monat von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr oder nach Vereinbarung
> weitere Informationen finden Sie hier

Buchen!

Olbernhau seit dem 12. Jahrhundert

Vermutlich begannen die Anfänge des Ortes Olbernhau im 12. und 13. Jahrhunderts. Die älteste nachweisliche urkundliche Erwähnung aus dem Jahr 1434 ging aus dem Vertrag hervor, wo Albernaw an den Patrizier Caspar von Berbisdorf verkauft wurde.
Markante Jahreszahlen:

  • 1511 ältester Nachweis bergbaulicher Tätigkeiten
  • 1556 wurde erstmals eine Schule erwähnt
  • 1590 Einweihung der steinerne Kirche am 2. November
  • 1684 Büchsenherstellung in der Büchsengasse
  • 1690 Errichtung der ersten Rohrschmiede
  • 1708 lieferte die Gewehrmanufaktur 12.000 Gewehre an die sächsische Armee
  • 1777 der erste praktizierende Arzt im Ort
  • 1815 Errichtung einer Pulvermühle
  • 1869 die Freiwillige Feuerwehr wurde gegründet
  • 1875 Eröffnung der Flöhatalbahn am 24. Mai, Anschluss ans Eisenbahnnetz
  • 1885 im Januar wurde das Krankenhaus eröffnet
  • 1886 eine Gasanstalt wurde erbaut und die Gasbeleuchtung eingeführt
  • 1890 Brauerei C. F. Köhler & Sohn wurde eröffnet
  • 1892 im Juli wurde das erste Elektrizitätswerk Sachsens in Olbernhau eröffnet
  • 1895 Eröffnung der Eisenbahnstrecke nach Neuhausen
  • 1902 Olbernhau erhält im Januar das Stadtrecht
  • 1906 Einweihung das im Jugendstil erbaute Konzert- und Ballhaus Tivoli
  • 1932 richtet ein Hochwasser beträchtlichen Schaden an
  • 1944 am Schäfereiberg wurde eine Molkerei fertiggestellt
  • 2002 am 12. und 13. August verwüstete das schlimmste Flöha-Hochwasser der Geschichte am Flusslauf zu beiden Seiten des Flusses den gesamten Ort
  • 2017 Zusammenschluß der Gemeinde Olbernhau mit der Gemeinde Pfaffroda